Freitag, 19. April 2019

Hartmannswillerkopf ( 957m ) & Colmar ( 198m )



Letztes Frühjahr war ich schon einmal hier, und nun stand wieder eine kleine Runde in der geschichtlich interessanten Gegend am Hartmannswillerkopf ( 957m ) an. Letzten Mai war ich hier alleine unterwegs, diesmal ist auch Arbeitskollegin Yvonne mit von der Partie. 

Über die Route des Crêtes kommen wir gegen 10 Uhr am Col du Silberloch ( 906m ) an. Zunächst sehen wir uns die beeindruckende Nécropole nationale du Silberloch - Hartmannswillerkopf an, dann geht es über die unzähligen Schützengräben und Stellungen aus dem Ersten Weltkrieg zum höchsten Punkt des Hartmannswillerkopf ( 957m ) mit seinem mächtigen Gipfelkreuz. Laut Wikipedia gibt es hier oben noch immer ein System aus 6000 Stollen und Unterständen ( ! ) und gut 90 Kilometer Schützengräben ( !! )...unfassbar...

Weiter geht es zum Aussichtsfelsen an der Feste Großherzog ( 930m ). Die Aussicht ist beeindruckend, auch wenn es heute etwas diesig ist. Den nahen Schwarzwald sieht man leider nicht. Nach rund 2,5 Stunden sind wir wieder zurück am Col du Silberloch. Laut einer Infotafel kann man hier auch gut und gerne 3 bis 5 Stunden  in den Gräben und Stellungen herumschlendern...

Nach der kurzen Wanderung geht es noch zum Sightseeing nach Colmar ( 198m ). Die Sonne genießen, herumschlendern, die Seele baumeln lassen, herrlich... 


Fazit :


Kurzweiliger Streifzug durch die Geschichte bei bestem Frühlingswetter - toll !



GPS - Track dieser Tour :